Der Buchweizen - ein Knöterichgewächs

Obwohl der Name das Wort "Weizen" enthält, ist Buchweizen kein Getreide, sondern gehört zur Familie der Knöterichgewächse. Es ist eine wunderschöne Pflanze mit hellrosa Blüten, die in der Reife eckige braune Samen ausbildet, die wie kleine Bucheckern aussehen.
Buchweizen ist für die menschliche Ernährung als besonders wertvoll einzuschätzen: Er enthält viel Eiweiß von höchster biologischer Wertigkeit, sowie Kalium, Eisen, Kalzium, Magnesium, Kieselsäure und die Vitamine B1, B2 und E.

Auch wenn viele Buchweizen nur mit der Herkunftsbezeichnung „China“ o.ä. kennen – der Chiemgaukorn-Buchweizen stammt, wie all unsere Produkte, zu 100% von unseren Chiemgauer Feldern.

Ganzes Korn

Das ganze Korn lässt sich als Beilage kochen oder frisch zu vollwertigem Mehl verarbeiten.

► Rezepte mit Buchweizen
ganzes Korn

► Chiemgaukorn-Buchweizen jetzt online bestellen

Grütze / Schrot

Buchweizengrütze ist ein Vollkornprodukt und besteht aus dem gebrochenen ganzen Buchweizenkorn. Die Grütze eignet besonders gut zur Herstellung von Suppen, Brei, Süßspeisen oder als Beilage, kann aber auch zum Backen verwendet werden.

► Buchweizengrütze Rezepte
► Chiemgaukorn-Buchweizengrütze jetzt online bestellen

Buchweizenmehl

Unser Chiemgaukorn-Buchweizenmehl enthält alle Bestandteile des vollen Korns und ist somit sehr nährstoffreich. Es schmeckt nussig und lässt sich gut verwenden für die Herstellung von Pfannkuchen, Waffeln und Keksen, für Soßen, Suppen und Süßspeisen.
Da Buchweizen von Natur aus kein Gluten enthält, sollte man Buchweizenmehl zum Backen von Kuchen, Brot und Semmeln mit anderen Mehlen mischen, z.B. mit Dinkel- oder Weizenmehl. Wer ohne glutenhaltige Getreide backen möchte, sollte dafür spezielle Rezepte verwenden.

Buchweizenmehl-Rezepte
Chiemgaukorn-Buchweizenmehl
jetzt online bestellen

Auf dem Feld

© Webdesign by Mosaic
DE-Öko-037